Rainbows4Children, Äthiopien 

 
 
 
 

Das ICT Center- Projektübersicht

Ziel des Projekts ist es, benachteiligten Kindern und Kindern mit Behinderungen die Möglichkeit zu geben, durch eine erstklassige Ausbildung in Informations- und Kommunikationstechnologie zur Entwicklung und Erhaltung der ICT-Infrastruktur in Tigray, Äthiopien, beizutragen. Ziel ist es, das Nicolas ICT Training Center aufzubauen und mindestens 50 Jugendliche pro Jahr auszubilden.

Rainbows4Children hat beschlossen, den Fokus auf diejenigen Studenten und jungen Erwachsenen zu erweitern, die nicht an die Universität gehen können und deren Fähigkeiten für berufliche und technische Berufe gut geeignet sind. Diese jungen Menschen erhalten die Möglichkeit, sich das Wissen und die Fähigkeiten anzueignen, die sie für den Einstieg in den Beruf benötigen.

 

Die äthiopische Regierung hat die Entwicklung von IKT, Informations- und Kommunikationstechnologie zu einer ihrer strategischen Prioritäten erklärt und erkennt IKT als Schlüsselfaktor für die Umwandlung der äthiopischen Subsistenzwirtschaft in eine in die Weltwirtschaft integrierte Informations- und Wissensgesellschaft an.

Das Nicolas ICT Center wird auf dem Gelände der Nicolas Robinson School angesiedelt sein und den 16- bis 18-jährigen Mädchen und Jungen Chancengleichheit bieten, insbesondere für Menschen mit körperlichen Behinderungen.

Eine kurze Geschichte von Rainbows4Children

Rainbow4Children hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kreislauf der Armut zu durchbrechen, indem es Kindern der ärmsten Familien in Äthiopien Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung verschafft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung benachteiligter Kinder, vor allem von behinderten Veteranen des Bürgerkriegs (1974 bis 1991).

Mekele wurde als Standort für die Schule ausgewählt, weil diese Region Tausende von Erwachsenen mit Behinderungen hat. Rainbow4Cildren arbeitet mit der Tigray Disabled Veterans' Association zusammen.

Im Jahr 2004 begann Rainbows4Children mit dem Bau der Nicolas Robinson School und baute Schritt für Schritt den Kindergarten, die Grundschule und schliesslich die Sekundarschule mit einer Gesamtkapazität von 1'240 Schülern. Ende 2017 waren alle wesentlichen Bauarbeiten abgeschlossen.